Gut Rixförde Hambühren

Projektbeschreibung

Das Gut Rixförde ist ein denkmalgeschützer Gutshof mit einem Ensemble aus einem großen Gutshaus und einem Gartenpavillion inmitten einer privaten Parkanlage. Das Anwesen liegt nahe einer Landstraße zwischen Wiesen und Äckern in Hambühren rund 16 Kilometer westlich von Celle. Der neuklassizistische Pavillion, zeitweilig als Teehaus und Treffpunkt illustrierter Gäste aus den Spitzen von Wirtschaft und Politik genutzt, wurde noch zur Zeit des Deutschen Kaiserreichs von dem Architekten Paul Schultze-Naumburg (1816-1949) errichtet. Es gilt als Musterbeispiel des von dem Mitbegründer des Deutschen Werkbundes propagierten Ideals klarer und einfacher, sich sanft in die Landschaft einfügender Baukörper.

(Quelle: Wikipedia)

 

 

Leistungen

  • Türen

Zusätzliche Beschreibung

  • Restaurierung Stahlschiebetüranlagen