Über 5000 Projekte wurden bisher realisiert. Hier sehen Sie einige davon...

 

Für eine topografische Übersicht können Sie unser Referenz-Suchsystem nutzen. 
Bitte klicken Sie >> hier <<

 

 

Altes Amtsgericht

Münsterstraße, 46395 Bocholt

Objektbeschreibung:

Bei dem alten Arbeitsgericht in Bocholt handelt es sich um ein Baudenkmal gemäß des Denkmalschutzgesetzes in Nordrhein-Westfalen. Das Objekt ist ein Massivbau mit Walmdach und umfasst 1 Dachgeschoss, sowie 2 Voll-geschosse. Die Außenfassaden sind, typisch für die Bauzeit, symmetrisch gegliedert. Zum Zeitpunkt der Bestandsaufnahme befindet sich das Objekt in einem Rohbau. Der Haupteingang liegt zur Straßenseite (Nordfassade) mittig mit rechts und links jeweils 6 Fensterreihen. Der Ostflügel ist nicht begehbar, da sich das Stadtarchiv noch darin befindet. An das Gebäude grenzen rechts und links 2 flachere Anbauten mit je 4 Fensterreihen.

Leistungen:
- Fensterrestaurierung mit Isolierverglasung und Glasleisten-Sprossen
- Demontage inkl. Blendrahmen und Restaurierung in unseren Werkstätten


Ausführungsbeginn: April 2016
Architekt:
Architekt Werner Tepasse
Ennepestr. 1
46395 Bocholt

Vorzustand

Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht

Werkstattarbeiten

Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht
Altes Amtsgericht