Außenwanddämmung von innen mit Holzfaserdämmplatten.

Die Pluspunkte

+ Lehm reguliert die Luftfeuchtigkeit
+ Lehm speichert Wärme
+ Lehm spart Energie und verringert die Umweltverschmutzung
+ Lehm ist stets wieder verwendbar
+ Lehm konserviert Holz
+ Lehm bindet Schadstoffe und absorbiert Gerüche
+ Lehm lädt sich nicht auf
+ Lehm schützt vor Elektrosmog

Außenwanddämmung von innen mit Holzfaserdämmplatten.

Die Vorteile dieser Methode liegen auf der Hand. Lehm und Holzfaser erzielen sehr gute bauphysikalische Eigenschaften: atmungsaktivität, diffusionsoffenheit und hoher Schallschutz.

Ausgezeichnete Leitfähigkeit und hohes Kondensatspeichervermögen erlauben eine innenseitige Dämmung der Außenwand ohne Dampfbremse. Im Zusammenspiel von Lehmputz und Holzfaserdämmplatte wird ein perfekter Wärme-, Schall- und  Kälteschutz erreicht. Die Holzfaserdämmplatte dient außerdem als Putzträger.