Lehm, ein bewährter Baustoff seit 9000 Jahren.

Lehm erfüllt alle Anforderungen ökologischen Bauens. Er ist ganz und gar ein Naturprodukt. Schon seit frühesten Zeiten setzen die Menschen auf Lehm als Baustoff. Keine andere Bausubstanz ist so lange erprobt, so widerstandsfähig wie Lehm.

Seine ökonomische Bilanz ist auch nicht zu verachten. Da er an vielen Orten in Deutschland abgebaut wird, entfallen lange Transportwege. Ressourcen werden geschont und der Energieaufwand für die Herstellung von Lehmbaustoffen ist sehr gering. Dieser uralte Rohstoff wird ohne chemische Prozesse zu einem robusten Baustoff, der hochwertig und vor allem gesundheitsverträglich ist. Lehm ermöglicht ein natürliches Wohnen. Er garantiert ein gesundes Raumklima mit einer relativen Luftfeuchte von 45 bis 55%. Große Mengen an Wasserdampf schluckt er einfach und gibt diesen bei trockener Luft wieder ab. Außerdem ist er ein hervorragender
Wärmespeicher. Lehmwände sind die modernen Klimaanlagen der Urzeiten. Für Allergiker ist er der ideale Baustoff, da sich seine Oberfläche nicht statisch auflädt. Ein weiterer Pluspunkt von Lehm ist seine Entsorgung: Lehmbaustoffe sind kompostierbar und wieder recyclebar.

Wer ökologisch, ökonomisch und gesundheitsbewusst Bauen will, für den ist Lehm der ideale Baustoff. Seine vielen positiven Eigenschaften gegenüber anderen Materialien machen ihn zum bevorzugten Stoff bei vielen Bauherren.

Erfahren Sie mehr