Spenden fürs Bad und Hermanus

(Quelle: LZ 26. Juli 2004)

Lemgo-Lieme (tab). Mit Feiern kann man Gutes bewirken: Einen Monat nach dem Fest zum 40-jährigen Bestehen der Kramp GmbH in Lieme wurde jetzt der Erlös – je 666 EURO – an den Liemer Freibadverein und das Kinderhilfsprojekt Hermanus gespendet. Das Hermanus-Projekt unterstützt sozial benachteiligte Kinder in der südafrikanischen Stadt Hermanus (die LZ berichtete mehrfach). Auch die Spende fürs Freibad ist gut angelegt. "Wir holen in Lieme die Leute von der Straße" schmunzelte Steffi Gasch und verwies auf das Freibadfest am 14. August. Das gespendete Geld wird erstmal gespart, denn rund um das Becken sollen bald neue Sitzbänke aufgestellt werden, und eine Rutsche steht auch zur Diskussion. Unser Bild zeigt (von links) Guido Kramp, Jochen Coen (Hermanus), Steffi Gasch und Andreas Kramp.