Jubiläums-Antiquitätentage

(Quelle: Lippische Wochenschau, 08. März 2007)

Lemgo-Lieme (-HFP). In der Firma „Kramp und Kramp“ in Lieme tut sich was. Nicht nur, dass die Firma „Antiquitäten Kramp“ in diesen Tagen 30 Jahre jung wird – sie hat auch neue Inhaber. Guido Kramp, der diesen Bereich bisher mit betreute, möchte mehr Zeit für sein Hauptgeschäöft investieren und übergab zum 01. Januar 2007 den Antiquitätenhandel, die Möbelrestaurierung, den Abbeizdienst und die Biologische Schädlingsbekämpfung in die selbständigen Hände seiner Schwester Angela Deppe und des Schwagers Ralf Deppe. Die eigenständige Einzelfirma firmiert jetzt unter: Fa. Antiquitäten Kramp – Inh. Ralf Deppe. Diese Übergabe soll nun gebührend gefeiert werden. Und zwar mit Jubiläums-Antiquitätentagen von Samstag, 10. März, bis Sonntag, 18. März.

Ralf Deppe ist gelernter Raumausstatter und seit 15 Jahren Abteilungsleiter für Antiquitäten in der Firma Kramp. Die Mitarbeiter wurden übernommen. So wird sich Nobert Saczek weiter um die Tischlerarbeiten kümmern, Bernhard Willing um die Oberflächenbehandlung, Bruno Rossamnn um die Entlackung und Angela Deppe um die Büroarbeit. In den neu gestalteten Geschäftsräumen in Lieme an der Werkstraße ist Wohlgefühl zum Programm geworden.

Zu den Jubiläums-Antiquitätentagen hält der neue Chef Top-Angebote aus allen Epochen bereit – vom Barock bis zum Jugendstil.

Unterstützt von den Firmen Tasche Raumsausstattung und EP:FersehMeier, demonstrieren die Mitarbeiter, welche Möglichkeiten bei der Restaurierung und Sanierung von Möbeln und Gebäuden zur Verfügung stehen. Die Besucher werden erleben, wie ein Polsterer alten Möbeln fachgerecht neue Bequemlichkeit und Schönheit verleiht. Für das leibliche Wohl wird mit Unterstützung der Lütter Landbierbrauerei bestens gesorgt. Also – nichts wie hin zu Antiquitäten Kramp. Sonntag, 10. und 18. März, ist von 14 bis 18 Uhr geöffnet. In der Woche dazwischen von 8 bis 17 Uhr. Am Samstag von 19 bis 18 Uhr.