Auf den Punkt gebracht

(Quelle: Restaurator im Handwerk - Ausgabe 2/2009)

Die Landesgruppe Nordrhein-Westfalen/Niedersachsen

 

Über die Arbeit der Landesgruppe hatten wir schon in der letzten Ausgabe berichtet. Trotz des Mangels an Zeit – oder gerade deswegen – hat sie nichts an Kontinuität eingebüßt. Wiederholungen lieben wir nicht. Neu für uns war der 1. Rheinische Tag der Denkmalpflege am 24./25. Mai 2009 in Düsseldorf – „Rheinland ein Gartenparadies“ – und natürlich unsere Firmenbeteiligung. Der Landschaftsverband Rheinland und das Amt für Denkmalpflege in Verbindung mit der Landeshauptstadt legten ein großes Programm auf. Bei dem zu erwartenden (Fach-) Publikum mussten wir natürlich präsent sein, denn kein Landschaftsgarten aus alter Zeit ohne Denkmal. Ja, ein wenig Eigennutz muss sein. Und wer hierher nur zum Genießen kommt, und es waren, wie zu erwarten, viele, der weiß Altes zu schätzen und hat manches zu erhalten. So sehen wir unsere Arbeit auf den Punkt gebracht.
Und noch eins: Die zweite Auflage des Mitgliederverzeichnisses unserer Landesgruppe liegt vor: aktuell und aussagestark - wieder gedacht für alle, die auf Qualität bei der Erhaltung von Kulturgut Wert legen. Hier stellen sich unsere Mitgliedsfirmen vor, und es werden ständig mehr. Es ist interessant für Architekten, Bauämter, Denkmalbesitzer, Hobbyisten. Wir sind sicher, die fünfte Auflage wird nicht erst 2012 erscheinen. Immer mehr kommen zu uns, denn in der Landesgruppe wird Arbeit für Handwerker und Kunden auf den Punkt gebracht. Und trotz unserer Erfolge bleiben wir kritisch, denn nur dieser kritische Blick sichert Zukunft.
Ansprechpartner: Guido Kramp, Tel.: 05261 96 88 10